Pflanzarbeiten


Eva
Eva verteilt Stickstoffdünger auf der mit Humus bedeckten Pflanzfläche.
Beides wird später mit der Fräse in den Boden eingearbeitet.

Katja
Katja lockert Humus, der anschließend auf den mitlerweile bepflanzten Pflanzflächen
verteilt wird. Am Dampf sieht man, dass der Humus warm ist.

Pflanzfläche mit Humus
Hier wurde überall, wo der Boden dunkler ist, zwischen den Pflanzen mit Humus gemulcht.
(Mulchen bedeutet, dass man etwas wie z.B. Humus auf einer (Pflanz-)fläche verteilt.)

Eva
Eva hebt mit einem Spaten ein Pflanzloch für einen Strauch aus.

Lina
Lina pflanzt Bodendecker mit einer Pflanzhacke.

Lina
Lina holt mit dem Spaten eine Forsythie raus, um sie später an anderer Stelle wieder einzuflanzen.

Eva
Hier walzt Eva Erde mit Grassamen fest.
Vorher wurde der Boden abgerecht, der Grassamen eingesät und leicht eingerecht.

spätere Rasenfläche
Hier kann man prima sehen, wo schon gewalzt wurde!

 

fertiger Rasen
So sah der Rasen dann Mitte Mai aus.

fertiger Rasen
Und hier die Beetbepflanzung (s.o. Mulchen), und der Rasen dazwischen, im Mai.

 

fertig
Die fertig bepflanzte Baustelle, sah 7 Monate zuvor...

nah am Anfang...
...noch aus wie ein Schlachtfeld!

Es Regnet, es regnet,...
Willkommen im Regenwald, wo man(n) (und Frau),

...die Katja wird nass
ganz schön nass werden kann. Dazu noch was Dreck, und man erhält:

*trief*
ein paar Dreckspatzen!
Aber zum Glück haben wir ja alle eine Waschmasch... äh, Dusche zu Hause! ;) (Achtung, Insider!)

Eines warmen Tages machten wir uns auf, einen Garten mit einem neuen Rasen zu beglücken...
Bodenlockerung...
Der alte Rasen war eingegangen weil der Boden sehr stark verdichtet war, und zwar so stark, dass wir mit der Rodehacke kaum eine Chance hatten und so auf den Stemmhammer zurückgreifen mussten!

*knet*
Da das auf Dauer ziemlich in den Rücken geht, massierten wir uns zwischenzeitlich mal.

Nach der Lockerung des Bodens und Einbringung von Sand, legeten wir Rollrasen.

Hier liegen schon ein paar Bahnen. Wir verendeten unterschiedlich lange Bahnen, damit wir später keine durchgehende 'Fuge' hatten.

Erstmal wurde bis zur Hecke, bzw. Bepflanzung entrollt und später wurde die Bahn dort abgeschnitten.

Hier die fertige Rasenfläche. Schnelleren Rasen gibt's nicht!

~~~© 2003-2005 by Katja Sturmberg~~~online seit: 25/01/2003~~~last update: 31/03/2004~~~